Partner von Discover Outdoor
Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

Berge

Häufig gesehen
Großer Winterberg
Kleine Liebe
Wachberg
Hankehübel
Gickelsberg

Hier werden alle wichtigen Berge genannt, die nicht zu den Sandsteinfelsen oder Tafelbergen gehören. In der Sächsischen Schweiz sind das hauptsächlich Kuppen aus Basalt. Diese entstanden, als während des Tertiär in den Klüften des Sandsteines Magma aufstieg und an der Oberfläche erstarrte. Die höchste Erhebung rechtselbisch, der Große Winterberg, besitzt einen solchen Basaltrücken und die dafür typische Buchen-Bewaldung.

Berge aus Granit, wie z. B. die Napoleonschanze, treten am Rande der Sächsischen Schweiz im Bereich der Lausitzer Überschiebung auf. Diese zählen nicht mehr zum Elbsandstein, lassen sich aber gut in eine Wanderung einbinden.

Wanderführer des Michael Müller Verlags