Partner von Discover Outdoor
Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

Wanderwege hochgeklappt

Bild Buchenwald zwischen Arnstein und Ottendorf

Die übliche Wandersaison ist zu Ende. Die Blätter sind weitgehend von den Bäumen gefallen oder vom letzten Herbststurm Herwart abgefetzt worden. Nun wird es ruhiger in der Region Sächsische Schweiz, die Touristen bleiben aus und auch Einheimische kommen nur schwer von ihren Sofas in den geheizten Wohnstuben los. Das ist die Chance! Beliebte Ziele und Aussichten hat man dann auch mal ganz alleine für sich. Solange es nicht geschneit hat und dadurch vielleicht die An- und Abstiege vereist sind, ist das Wandern auch nicht viel anspruchsvoller als im Sommerhalbjahr, vielleicht etwas rutschiger bei Nässe und Laub. Nur die Pausen verlangen nach dickeren Sitzkissen und am besten nach Heißgetränken. Wer auf geheizte Gaststuben Wert legt, muss seine Touren danach planen, denn außerhalb der Saison haben nicht viele offen. Von den typischen Ausflugsgaststätten wären zu nennen:

  • Bergwirtschaft "Papststein" (Wochenenden)
  • Bergwirtschaft "Am Kuhstall" (Wochenenden ab Januar)
  • Brand-Baude (täglich)
  • Berggaststätte "Pfaffenstein" (Wochenenden)
  • Wachbergbaude Saupsdorf (täglich außer Donnerstag)

Dann gibt es noch einige Einkehrmöglichkeiten in den Orten und Tälern. Der Tourismusverband Sächsische Schweiz pflegt hier eine Liste Gastroführer Winter.

Überhaupt hat der Tourismusverband dieses Jahr den Winter im Visier. Unter dem PR-Titel Winter TRAUM sollen auch in der eher ungemütlichen Jahreszeit Gäste angelockt werden. Auf die erwähnten Wintersportmöglichkeiten sollte man sich lieber verlassen, denn schneereiche Winter sind selten.

Wer sich jetzt auf den Weg machen will, sollte vorher die Wegsperrungsseite der Nationalparkverwaltung checken, denn noch sind nicht alle Sturmschäden beseitigt und es starten bald wieder die ‚Waldumbauarbeiten’.

Update ÖPV-Tarife

Die diesjährige Erhöhung der ÖPV-Tarife des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) beschränkt sich auf Zeitkarten. Tageskarten für Ausflügler bleiben weiter unverändert. Aber trotzdem ist die 40%ige Erhöhung der Familientageskarte seit 2005 immer noch schlecht zu begründen …

JahrFamilien-
tageskarte1
Kleingruppen-
tageskarte2
Verbraucher-
preisindex3
Diesel4
PreisErhöhung seitPreisErhöhung seitIndexErhöhung seitPreisErhöhung seit
2005Vorjahr2005Vorjahr2005Vorjahr2005Vorjahr
200513,50 €0,0 %21,50 €0,0 %100,00,0 %106,7 ct0,0 %
200614,00 €3,7 %3,7 %22,00 €2,3 %2,3 %101,81,8 %1,8 %111,8 ct4,8 %4,8 %
200714,00 €3,7 %0,0 %22,00 €2,3 %0,0 %104,14,1 %2,3 %117,0 ct9,7 %4,7 %
200814,50 €7,4 %3,6 %22,50 €4,7 %2,3 %107,07,0 %2,8 %133,5 ct25,1 %14,1 %
200915,00 €11,1 %3,4 %23,00 €7,0 %2,2 %107,27,2 %0,2 %108,5 ct1,7 %-18,7 %
201015,00 €11,1 %0,0 %23,00 €7,0 %0,0 %108,48,4 %1,1 %122,5 ct14,8 %12,9 %
201116,00 €18,5 %6,7 %24,00 €11,6 %4,3 %111,111,1 %2,5 %141,9 ct33,0 %15,8 %
201217,50 €29,6 %9,4 %26,00 €20,9 %8,3 %113,513,5 %2,2 %148,9 ct39,6 %4,9 %
201318,50 €37,0 %5,7 %27,00 €25,6 %3,8 %115,315,3 %1,6 %142,8 ct33,8 %-4,1 %
201419,00 €40,7 %2,7 %28,00 €30,2 %3,7 %116,216,2 %0,8 %135,0 ct26,6 %-5,4 %
201519,00 €40,7 %0,0 %28,00 €30,2 %0,0 %116,416,4 %0,2 %117,1 ct9,8 %-13,3 %
201619,00 €40,7 %0,0 %28,00 €30,2 %0,0 %116,916,9 %0,4 %107,2 ct0,5 %-8,5 %
201719,00 €40,7 %0,0 %28,00 €30,2 %0,0 %119,219,2 %2,0 %114,8 ct7,6 %7,1 %
  1. Familientageskarte VVO-Verbundraum für 2 Erwachsene und max. 4 Schüler bis zum 15. Geburtstag
  2. Kleingruppentageskarte VVO-Verbundraum für 5 Personen
  3. Harmonisierter Verbraucherpreisindex lt. Statistischem Bundesamt, Wiesbaden
  4. Jahresdurchschnittpreise in Cent/Liter lt. de.statista.com

Eintrag am 06.11.2017