Partner von Discover Outdoor
Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

Wanderung: Rübezahlstiege-Webergrotte

Verlauf der Rundwanderung: Schmilka Kahntilke Kleine Bastei Elbleitenweg Heringsgrund Zugang Rübezahlstiege Rübezahlstiege Reitsteig Schrammsteine Unterer Fremdenweg am Kleinen Winterberg Ab-/Aufstieg unterhalb des Kleinen Winterberg Höhenweg Bärenfangwände Zeughaus Großer Zschand Weberschlüchte Webergrotte Weberschlüchte Richterschlüchte Fremdenweg am Großen Winterberg Müllerwiesenweg Kipphorn Bergsteig Schmilka

Länge: 27 km, Zeit: 7 Std., Letzte Änderung: 22.09.2007

Anspruchsvolle und anstrengende Ganztagslangstreckentour

Von Schmilka wandern wir elbnah elbabwärts, überqueren die B172 und steigen die Kahntilke mit dem grünen Strich hinauf. Die Schweißperlen lassen wir an der aussichtsreichen Kleinen Bastei verdunsten. Zurück auf dem grünen Strich erreichen wir den Elbleitenweg, den wir nach rechts abbiegend bergab benutzen. Danach zweigt unser Weg nach links in den Heringsgrund ab (gelber Strich). Schon nach 500 m biegen wir rechts zur Rübezahlstiege ab, die als Kletterzugang mit dem schwarzen Dreieck gekennzeichnet ist. Achtung! Diese Stiege erfordert richtige, wenn auch einfache, Kletterei. Bitte beachten Sie die detaillierten Hinweise zur Rübezahlstiege.

Auf dem Plateau der Schrammsteine angelangt, wandern wir auf dem Reitsteig nach rechts bis zur nächsten Weggabelung nach den alten Buchen. Dann nach links schlängeln wir uns auf dem roten Punkt unterhalb des kleinen Winterwegs entlang und steigen mit ab. Scharf rechts haltend laufen wir jetzt längere Zeit auf dem roten Strich an den Bärenfangwänden und dem Winterstein (optional + 1 Std.) vorbei bis zum Zeughaus. Mit gleicher Markierung wandern wir am Abzweig zu den Richterschlüchten vorbei, wo wir wenig später rechts den Weg in die Weberschlüchte nehmen. Auf gleichem Weg zurück biegen wir nun doch in die Richterschlüchte und bleiben bergan auf dem grünen Punkt. Weiter auf dem Müllerwiesenweg (gelber Strich) erreichen wir die Kipphornaussicht. Für den Abstieg nach Schmilka haben wir uns für den Bergsteig entschieden (grüner Strich), den wir Richtung Großer Winterberg erreichen.

Alternative Wanderungen mit gleichem Ausgangs- und Endpunkt

Ausgangs- und Endpunkt: Schmilka