Partner von Discover Outdoor
Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

0 Bilder

Die Rölligmühle wurde erstmals 1561 urkundlich erwähnt. 1584 gelangte sie in die Hände des böhmischen Exulanten Peter Röllig und verblieb bis 1969 im Familienbesitz. Die ursprüngliche Mahlmühle wurde 1812 durch Brett-, Graupen-, Loh- und Ölschneidegänge erweitert. Für eine bessere Anbindung ließ der damalige Müller Christian Gottfried Röllig die erste Talstraße im Krippengrund errichten. Seit den 1870er Jahren wurde auch ein Schank- und Gastbetrieb aufgenommen. Die alten baufälligen Mühlengebäude riss man 1904 weitgehend ab, wobei die Gaststätte und das Wasserrad aber erhalten blieben. Die anschließend neu errichtete Mahlmühle war bis 1969 in Betrieb. Bis 1991 wurde die Rölligmühle noch als Betriebsferienheim genutzt.

Quelle: Wikipedia

Wanderungen

Kohlbornstein-Zirkelstein - 25 km 6,5 h

Karte mit Wegpunkten im Umkreis von 1000 m

Im Umkreis von 1000 m

Kleingießhübel (608 m)
Forstmühle (783 m)

Zu finden auf Wanderkarten von Rolf Böhm (bei Amazon)

Letzte Änderung: 21.01.2009