Partner von Discover Outdoor
Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

0 Bilder

Der Krippenbach ist ein 13 km langer linker Nebenfluss der Elbe in Sachsen. Er entspringt in einem Waldgebiet der Böhmischen Schweiz westlich des Dorfes Maxicky (Maxdorf) auf einer Höhe von knapp 450 m. In nördliche Richtung fließend hat sich der Krippenbach über nahezu den gesamten Verlauf als Engtal in die Sandsteinschichten des Elbsandsteingebirges eingeschnitten. Die enge Talsohle ließ mit Ausnahme einiger Mühlen die Anlage von Siedlungen nicht zu. Erst im Bereich zwischen der Mündung des Liethenbaches und der Flussmündung in die Elbe weitet sich der Talgrund leicht auf. Hier befindet sich der Großteil der Bebauung von Krippen.

Die Wasserkraft des Krippenbachs wurde in den vergangen Jahrhunderten von sieben Mühlen und zwei Hammerwerken genutzt. Bereits 1474 wird in Krippen ein moller (Müller) erstmals urkundlich erwähnt. Beginnend von der Quelle an befanden sich folgende Mühlen am Flusslauf: Königsmühle (Böhmen), Forstmühle, Rölligmühle und in Krippen: Schinkemühle, Grundmühle, Mittelmühle und Vordermühle/Hofemühle.

Quelle: Auszüge aus Wikipedia

Letzte Änderung: 21.01.2009