Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

Kirnitzschtalstraße weiterhin gesperrt

Am 2. September stürzte ein knapp 4 mal 4 Meter großer Felsbrocken zwischen dem Ortsausgang von Bad Schandau und dem Depot der Kirnitzschtalbahn auf die Kirnitzschtalstraße. Der Sandsteinklotz konnte zwar innerhalb weniger Tage beseitigt werden. Da aber weitere lockere Felsstücke abzubrechen drohten, erfolgten am 23.09. und 01.10. Sprengungen. Eventuell sind weitere erforderlich, sodass die Straße noch mindestens bis Ende Oktober gesperrt bleiben soll.

Zurzeit verkehrt die Kirnitzschtalbahn nur zwischen Depot und dem Lichtenhainer Wasserfall. Die Buslinie 241 fährt ab Bad Schandau Elbkai über Sebnitz, Ottendorf, Buschmühle bis nach Hinterhermsdorf. Mit dem Pkw ist ebenfalls eine Umleitung über Sebnitz / Ottendorf erforderlich.

Update 24.10.2014: Die Kirnitzschtalstraße wurde eine Woche früher als geplant nach weiteren Befestigungs- und Absprengarbeiten wieder (vorerst halbseitig) geöffnet. In nächster Zeit werden oberhalb des Wanderweges noch ein Steinschlagschutzzaun errichtet und Überhänge durch Stützkörper stabilisiert.

Eintrag am 02.10.2014

Wanderführer des Michael Müller Verlags