Partner von Discover Outdoor
Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

Wanderung: Weifberg-Niedermühle-Taubenstein

Verlauf der Rundwanderung: Hinterhermsdorf Haus des Gastes Hinterhermsdorf Alte Nixdorfer Straße Weifberg Schäferräumicht Folgenweg Heidelbachweg Obermühle Niedermühle Reißergrund Taubenstein Lehmhübelweg bei Hinterhermsdorf Neudorfstraße Hinterhermsdorf

Länge: 10 km, Zeit: 3 Std., Letzte Änderung: 28.02.2012

Im hintersten Winkel der Sächsischen Schweiz

Diese Rundwanderung verläuft im hintersten Winkel der Sächsischen Schweiz, an der Gesteinsgrenze zwischen Lausitzer Granit und Elbsandsteingebirge. Unsere Tour startet in Hinterhermsdorf. Der Ort ist auch gut mit den Buslinien 241 und 268/269 zu erreichen. Mit dem Auto wählen wir den nördlichen Parkplatz im Oberdorf neben dem Haus des Gastes.

Im Haus des Gastes befindet sich eine Informationsstelle des Ortes und des Nationalparks. Rechts vorbei zeigt der Wegweiser mit dem blauen Strich (Weifberg Aussichtsturm 35 min) zu unserem ersten Ziel. Wenig später ist bereits der Weifberg mit seinem markanten Turm zu erkennen. Nach dem Feldweg am Fuß der Berges erst links haltend steigen wir dann rechts hinauf. Bei guter Sicht werden wir gleich noch den Aussichtsturm erklimmen und das beeindruckende 360°-Panorama genießen. Für ein ausgiebigeres Picknick bieten sich unterhalb des Turms eine der vielen Bänke und Tische an, oder bei feuchtem Wetter die massive Schutzhütte.

Vom Weifberg hinab gehen wir den Pfad Richtung Osten (roter Strich in Richtung Schäferräumicht). Am Waldrand stehen noch zwei weitere Picknickplätze mit guter Aussicht. Vor dem nächsten Waldstück biegt der Weg nach rechts unten ab. Vorbei an einer weiteren Bank gelangen wir auf die von Hinterhermsdorf kommende Forststraße. Auf ihr wandern wir nach links am Schäferräumicht vorbei. Nun tauchen wir tiefer in den Wald hinein. An der nächsten Kreuzung gehen wir rechts in Richtung Obere Schleuse (roter Strich).

Auf dem breiten Heidelbachweg tangieren wir die Obermühle. Auch an der Kreuzung nach dem Mönchstein bleiben wir dem roten Strich in Richtung Bootsstation treu und wandern scharf links. Am Abzweig nach Tschechien treffen wir auf die Kirnitzsch. Flussabwärts erreichen wir gleich die Niedermühle. Nach dem ersten rechten Gebäude steigt nun der Pfad im Wald leicht an bevor es gleich wieder zur Kirnitzsch hinab geht.

Jetzt geht es vom ‚Tiefpunkt’ der Wanderung wieder ansteigend nach Hinterhermsdorf zurück. Der mit dem gelben Strich markierte Weg steigt erst durch den Reißersgrund hinauf, biegt dann als Abstecher zum Aussichtspunkt auf dem Taubenstein ab und führt uns zum Abschluss wieder nach Hinterhermsdorf zurück.

Alternative Wanderungen mit gleichem Ausgangs- und Endpunkt

Ausgangs- und Endpunkt: Hinterhermsdorf

Wanderführer des Michael Müller Verlags