Partner von Discover Outdoor
Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

Wanderung: Schrammsteine-Kleiner Dom

Verlauf der Rundwanderung: Parkplatz Zahnsgrund/Schießgrund Schießgrund Elbleitenweg Großes Schrammtor Vordere Promenade Wildschützensteig Schrammsteinaussicht Gratweg Schrammsteine Schrammsteinweg Domerker Domstiege im Kleinen Dom Sandloch/ Großer Dom Wildwiese Zeughausweg Wildwiese Platz der Freundschaft (Königsplatz bei Wildwiese) Schießgrund Parkplatz Zahnsgrund/Schießgrund

Länge: 14 km, Zeit: 4 Std., Letzte Änderung: 07.12.2016

Mit Klettereinlage zur beliebten Schrammsteinaussicht

Wir starten vom Parkplatz Zahnsgrund/Schießgrund kurz hinter der Schrammsteinbaude rechts. Bis zur Schrammsteinbaude fahren auch Busse der Linie 252. Direkt vom Parkplatz steigen wir in den Schießgrund hinein. Später biegt der Weg leicht links ab und steigt weiter auf wurzligem Waldboden an. Wenn wir links den Falkenstein erkennen, nehmen wir rechts die Holztreppen auf die nächste Sandsteinstufe hinauf.

Oben gelangen wir auf den breiteren Elbleitenweg, den wir mit dem grünen Punkt in Richtung Schrammtor folgen. An den Nationalpark-Informationstafeln biegen wir nach links und laufen auch gleich durchs Große Schrammtor. Nach einem schönen Höhenweg nehmen wir den klettrigen direkten Aufstieg über den Wildschützensteig in Richtung Schrammsteinaussicht. Etwas gemütlicher wäre die Alternative Jägersteig. Nach der einfachen Klettertour über einige Eisenleitern kommen wir zum einem Pausenplatz mit Sitzgelegenheiten. Wir nehmen den Abstecher zur Schrammsteinaussicht scharf links.

Ruhe und Platz für ein Picknick gibt es hier meist nicht, aber einen weiten Rundumblick fast über die ganze Sächsische Schweiz. Zurück am Ausstieg des Wildschützensteiges bleiben wir dann aber auf dem teils schmalen Schrammsteingratweg in Richtung Großer Winterberg (blauer Strich). Nach einer Scharte, wo der Jägersteig mündet, sind wieder ‚auf der Höhe’.

Wir folgen dem Hauptwanderweg mit dem blauen Strich. Auf der Strecke kommen wir an einem schönen und beliebten Aussichtsplatz oberhalb der Breiten Kluft vorbei. Wir schlängeln uns weiter durch die Schrammsteine, bis wir einen nach links zeigenden Wegsweiser mit der Aufschrift Ob. Affensteigweg, Kl. Dom erblicken. Dem folgend geht die Schlängelei weiter, bis wir auf die Markierung gelber Strich treffen. Der Wegweiser Kleiner Dom/ Wildwiese erwähnt die nächsten Ziele. Wer noch die Aussicht am Domerker genießen möchte, steigt nicht gleich ab, sondern bewegt sich vorsichtig bis zur Spitze des Felsriffs.

Der Abstieg erfolgt auf dem gelb markierten Weg in den Kleinen Dom hinab. Nach dem sandigen Wegstück an einer großen Kreuzung biegen wir nach links mit dem gelben Strich ab und bleiben dann nach der weiten Rechtskurve auf dem breiten graden Forstweg bis zur Wildwiese. Danach münden wir auf einen ähnlichen Forstweg, den wir noch etwa 400 Meter bis zur nächsten Kreuzung laufen. Hier dann wieder links und nach reichlich 100 Metern etwas rechts in den Wald hinein, kommen nach einem leichten Anstieg wieder zum Fuß den Falkensteins. Von hier finden wir uns auf bekanntem Weg zurück.

Alternative Wanderungen mit gleichem Ausgangs- und Endpunkt

Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Zahnsgrund/Schießgrund

Wanderführer des Michael Müller Verlags