0 Bilder

Die Biela ist ein linker Nebenfluss der Elbe in der Sächsischen Schweiz. Der 1412 erstmals als die Bela erwähnte Fluss entspringt als Hammerbach auf ca. 520 m Höhe in den Sandsteinfelsen von Eiland (tschech. Ostrov) in der Böhmischen Schweiz, fließt in nördlicher Richtung und erreicht schon nach wenigen Kilometern sächsisches Gebiet. Dort vereinigt sich der Hammersbach mit der Dürren Biela, die am Hohen Schneeberg, beim Dörfchen Sneznik (Schneeberg) entspringt. Nach 18 Kilometern Lauflänge mündet die Biela auf 115 m Meereshöhe bei Königstein in die Elbe.

Zwischen tschechischer Grenze und Rosenthal-Bielatal durchfließt die Biela das gleichnamige Bielatal – ein beliebtes Kletter- und Wandergebiet der Sächsischen Schweiz.

Letzte Änderung: 03.10.2008

Werbung

Wanderführer
Erlebniswandern mit Kindern Elbsandsteingebirge: Mit vielen spannenden Freizeittipps. 39 Touren. Mit GPS-Daten (Rother Wanderbuch) Taschenbuch –  Kaj Kinzel
Elbsandsteingebirge: Die schönsten Touren in der Sächsischen Schweiz mit Malerweg. 59 Touren. Mit GPS-Daten. (Rother Wanderführer) Taschenbuch –  Franz Hasse
Malerweg-Wanderführer Sächsische Schweiz: Wanderführer Malerweg Sächsische Schweiz – Auf den Spuren der Maler, Dichter und Komponisten des 18. / 19. Jahrhunderts Taschenbuch –  Peter Rölke, Manfred Schober
Stiegen-Wanderführer Sächsische Schweiz: Unterwegs auf schmalen Pfaden und den schönsten Stiegen Gebundene Ausgabe – Peter Rölke
Die 15 schönsten Wanderungen durch die Elbsandsteinlandschaft: Wanderführer Sächsische Schweiz - Böhmische Schweiz –  Peter Rölke
Forststeigführer: Wanderführer Forststeig Sächsische Schweiz - Trekking in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz –  Peter Rölke