Die Niedermühle ist eine der ältesten Brettmühlen im Kirnitzschtal am Rand des Nationalparks Sächsische Schweiz östlich von Hinterhermsdorf. Sie wurde erstmalig auf einer Karte von 1592 verzeichnet und hatte bereits Ende des 19. Jahrhunderts eine Reaktionsturbine und je einem Wasserrad für die Mahlmühle bzw. das Sägewerk. Nach langen Jahren der Verwaisung nehmen sich neue Besitzer wieder der Mühle an. Leider nimmt die Mühle 2018 nicht am Mühlentag teil und Vermietungen sind zurzeit auch nicht möglich.

Die Brücke über die Kirnitzsch kann wieder als Grenzübergang genutzt werden.

Wanderungen

Weifberg-Niedermühle-Taubenstein - 10 km 3 h
Weifberg-Weißbachtal-Kirnitzschklamm - 21 km 6 h
Taubenstein-Schwarzes Tor-Königsplatz - 20 km 6,5 h
Weifberg-Weißbachtal-Kirnitzschtal-Schmilka - 28 km 8 h

Karte mit Wegpunkten im Umkreis von 1000 m

Im Umkreis von 1000 m

Taubenstein (283 m)
Grenzübergang Neudorfstraße Hinterhermsdorf - Doubice (Khaatal) (531 m)
Obere Schleuse, Bootsstation (691 m)
Dachshöhle (954 m)

Letzte Änderung: 08.06.2018