Frühlingsreport

Es ist leider kein richtiger Frühling in Sicht. Der Schnee des Winters ist zwar im Wesentlichen getaut, aber die Schneeschauer der letzten Tage haben das Elbsandsteingebirge wieder mit einigen Zentimetern Neuschnee überzuckert. Die starke Märzsonne lässt diesen an vielen Stellen aber schnell tauen.

Die ersten Wanderer sind schon wieder unterwegs. Matsch- und rutschfestes Schuhwerk ist unbedingt zu empfehlen. Von ungesicherten Abgründen sollte man sich noch fernhalten und auf steilere Stiegen verzichten.

Wegen des ungewöhnlich langen Winters wird sich der Beginn der Märzenbecherblüte im Polenztal voraussichtlich bis mindestens Ende März verschieben. Unser Vergleichs-Märzenbecher-Büschel in einem Dresdner Vorgarten quält sich gerade erst aus dem Erdboden.

Eintrag am 08.03.2010

Wanderführer des Michael Müller Verlags