Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

Wandern über die Feiertage?

Bild Basteigebiet, Basteibrücke

Kein Problem! Noch ist kein echter Wintereinbruch in Sicht. Mit etwas mehr Vorsicht auf feuchten Wurzeln, Steinen und Eisen lässt es sich zurzeit noch hervorragend wandern. Auch wenn alles etwas grauer erscheint, bietet gerade diese Jahreszeit viel mehr freie Blicke als im grünbelaubten Sommer. Selbst die Stiegen sind kein Problem, wenn man einmal von den schnell erkaltenden Händen absieht. Dann ist es besonders erwärmend, wenn man leckere Heißgetränke dabei hat.

Nicht nur an den Stiegen gibt es jetzt keine Staus, auch an den berühmten Aussichten muss man nicht nach einem Platz in der ersten Reihe anstehen. Das ist genau die richtige Zeit, zum Beispiel wieder einmal eine Wanderung ins Basteigebiet zu unternehmen.

ÖPV-Reisende müssen wie jedes Winterhalbjahr genauer auf den Fahrplan schauen. So fährt die S-Bahn S1 nur stündlich bis nach Schmilka/ Schöna. Auch die Busse fahren deutlich seltener. Die touristisch wichtige Buslinie 241 verkehrt bis mindestens Ende März 2012 nicht durch das Kirnitzschtal, da zwischen Beuthenfall und Buschmühle die Straße voll gesperrt ist. Das müssen auch Autofahrer beachten, die nach Hinterhermsdorf wollen. Die Straßenbahn fährt zumindest bis Beuthenfall. Seit dem 19.12. gibt es endlich wieder freie Fahrt für Autos und die Buslinie 253 am Porschdorfer Berg (S 165). Damit entfällt der zeitraubende Umweg über Hohnstein.

Ein frohes Weihnachtsfest
und eine gesunde Überwinterung
wünscht
wanderpfade.de!

Eintrag am 21.12.2011

Wanderführer des Michael Müller Verlags