Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

Wanderung: Tyssaer Wände-Grenzplatte

Verlauf der Rundwanderung: Parkplatz Bielatal-Ottomühle Glasergrund Tyssaer Wände Grenzplatte Wormsbergweg Parkplatz Bielatal-Ottomühle

Länge: 20 km, Zeit: 5 Std., Letzte Änderung: 05.02.2019

Kurzer Text, lange Wanderung

Die Rundtour führt uns auf langen, latschigen Wegen zu den Tyssaer Wänden in Tschechien (Ausweis!) und zurück über die aussichtsreiche Grenzplatte. Die Vorteile als Wintertour: Es ist wenig los und die Kassenhäuschen an den Tyssaer Wänden sind nicht besetzt. Die Wege durch die Felsen können allerdings vereist sein. Bei viel Schnee wäre eine Skitour möglich, denn die Wanderung verläuft auf über 400 Metern Höhe. Im Sommer passt auch das Fahrrad als Fortbewegungshilfe.

Wir parken auf dem letzten Parkplatz im Bielatal. Nur im Sommerhalbjahr ist die ÖPV-Busanreise bis Schweizermühle möglich. Nach einem kleinen Stück die Fahrstraße weiter biegen wir an Ottomühle nach rechts in den Glasergrund ein. Immer leicht ansteigend erreichen wir geradlinig nach 4 km die Grenze zu Tschechien. Hier gehen wir links reichlich 200 Meter an der Grenze entlang, bis wir dann an der Kreuzung uns recht halten (Wegweiser Tiské steny).

Nach knapp 2 km kommen wir zum Eingang zu den Tyssaer Wänden. Diese erkunden wir auf interessanten Wegen in Form einer Acht. Zurück nehmen wir den gleichen Weg bis zur Grenze, hier dann aber rechts weiter zur Grenzplatte. An einer größeren Informationstafel halten wir uns links (grüner Strich, Grenzplatte 1,5 km). Auf deutscher Seite ist unser Ziel mit dem roten Strich markiert (Grenzplatte, Ottomühle). Nach einer aussichtreichen Pause auf der Grenzplatte wandern wir weiter mit dem roten Strich zurück zur Ottomühle (Herkulessäulen).

Alternative Wanderungen mit gleichem Ausgangs- und Endpunkt

Ausgangs- und Endpunkt: Parkplatz Bielatal-Ottomühle

Zurück zur Suche

Wanderführer des Michael Müller Verlags