Verlauf der Streckenwanderung: Polenz Polenztal (oberes) Knochenmühle Bockmühle Märzenbecherwiesen im Polenztal Heeselichtmühle Rußigmühle Pension und Gasthaus Polenztal Polenztal (unteres) Waltersdorfer Mühle Porschdorf

Zurück zur Suche

Das untere Polenztal verläuft durch den Sandstein. Unterhalb des Hocksteines flussabwärts bis zum Polenztalwächter bilden nahezu geschlossene Sandsteinwände ein u-förmiges, klammartiges Tal. Im engen, romantischen Tal wächst ein typischer Schluchtwald. Dieser Abschnitt gehört zur Kernzone des Nationalparkes Sächsische Schweiz.

Die zahlreichen Märzenbecher aus dem oberen Polenztal haben auch im unteren Polenztal auf den wenigen kleinen Uferwiesen Lebensraum erobert. Ab der Waltersdorfer Mühle bis zur Vereinigung der Polenz mit der Sebnitz zum Lachsbach fließt der Fluss in einem nun breiteren bewaldeten Tal mit einigen üppigen Wiesen.

Zu erkunden

Feuerstelle Unteres Polenztal, Historische Brücke im Polenztal

Gehört zu Polenztalweg

Nah- und Fernsichten

Brand

Wanderungen

Polenztal-Hockstein - 8 km 2,5 h
Hockstein-Honigsteine-unteres Polenztal - 9 km 3 h
Schulzengrund-Brand-Polenztal - 10 km 3 h
Begangsteig-Brand-Polenztal - 11 km 3,5 h
Hockstein-Gamrig-Lokomotive - 12 km 4 h
Gautschgrotte-Brand-Polenztal - 14 km 4 h
Hockstein-Gautschgrotte-Brand-Polenztal - 15 km 4,5 h
Polenztal-Märzenbecherwiesen-Ziegenrücken-Rathen - 17 km 4,5 h
Polenztal-Märzenbecherwiesen-Porschdorf - 19 km 5 h

Letzte Änderung: 26.01.2011