Verlauf der Streckenwanderung: Hainersdorf Sturmsweg Niederer Keilholzweg Ottendorfer Steig Ottendorf Großstein Felsenmühle Kleiner Zschand Quenenwiesen Zeughausstraße Dietrichsgrund Beuthenfall

Zurück zur Suche

4 Bilder

Bild Kleiner Zschand, Großer Winterberg
Bild Kleiner Zschand
Bild Pechofenhorn, Kleiner Zschand
Bild Kleiner Zschand

Der Kleine Zschand zweigt an der Felsenmühle aus dem Kirnitzschtal ab und führt bis zum Großen Winterberg. Das Trockental (keine dauerhafte Wasserführung) ist 3 km lang, etwa ein Drittel davon verläuft in der Kernzone des Nationalparkes Sächsische Schweiz.

Wanderungen

Neumannmühle-Winterstein - 7 km 2 h
Neuer Wildenstein-Flößersteig - 9 km 3 h
Ottendorf-Großstein-Beuthenfall - 14 km 3,5 h
Rotkelchenstiege-Affensteine-Quenenwiesen - 11 km 4 h
Hinteres Raubschloss (Winterstein) und über die Bärenfangwände - 12 km 4 h
Neuer Wildenstein-Winterstein - 12 km 4 h
Lichtenhainer Wasserfall-Kuhstall-Winterstein - 15 km 5 h
Arnstein-Kleinstein-Pohlshorn-Goldsteinaussicht - 19 km 5,5 h
Teil der 4. und gesamte 5. Etappe des Malerweges - 24 km 7 h


Wanderführer des Michael Müller Verlags