Verlauf der Rundwanderung: Parkplatz Zahnsgrund/Schießgrund Zahnsgrund Lattengrund Großes Schrammtor Vordere Promenade Wildschützensteig Schrammsteinaussicht Gratweg Schrammsteine Domerker Sandlochweg Wenzelweg Wildwiese Elbleitenweg Schießgrund Parkplatz Zahnsgrund/Schießgrund

Zurück zur Suche

Die 417 m hohe Schrammsteinaussicht ist einer der bekanntesten Aussichtspunkte der Schrammsteine. Sie erreicht man auf direktem Weg über den Jägersteig, den Wildschützensteig oder den Mittelwinkelweg. Zur Aussicht gelangt man über ein paar Holzstufen, eine kurze Eisenleiter, durch ein paar Engstellen und auf einer Stahltreppe.

Das Fast-Rundum-Panorama ist beeindruckend. Es reicht vom Großen Winterberg, über den Rosenberg in Tschechien, die linkselbischen Tafelberge, den Lilienstein, den unmittelbar im Vordergrund dominierenden Torsteinen, dem einzeln stehenden Falkenstein bis hin zur Hohen Liebe. Besonders gut ist die Sicht in den Morgen- und Abendstunden.

Das exponierte Aussichtsriff ist an den steil abfallenden Felskanten durch ein Geländer gesichert. An schönen Wandertagen ist hier viel los. Die wenigen Sitzgelegenheiten sind dann schnell besetzt. Eine Alternative wäre der Kletterzugang zum ebenfalls aussichtsreichen Frühstücksplatz, aber nur für Geübte.

Zu erkunden

Gedenktafel Ludwig Fuhrmann, Zustieg Schrammsteinaussicht

Nah- und Fernsichten

Großes Schrammtor, Lilienstein, Papststein, Pfaffenstein, Großer Winterberg, Kaiserkrone, Großer Zschirnstein, Falkenstein, Zirkelstein, Festung Königstein, Hohe Liebe, Wildwiese, Torsteine, Elbe, Hoher Torstein, Mittlerer Torstein, Vorderer Torstein, Müllerstein, Kleinhennersdorfer Stein, Tante, Onkel, Schrammtürme, Rosenberg, Lasensteine, Zschirnsteine

Wanderungen

Schrammtor-Schrammsteinaussicht - 5 km 2 h
Domstiege-Domerker-Schrammsteinaussicht - 9 km 2,5 h
Mittelwinkel-Schrammsteine-Lehne - 10 km 3 h
Nasse Tilke-Schrammsteinaussicht-Schwarzes Loch - 8 km 3,5 h
Carolafelsen-Schrammsteinaussicht - 10 km 3,5 h
Schrammtor-Schrammsteinaussicht-Wildwiese - 11 km 4 h
Ostrauer Aufzug-Schrammsteinaussicht-Rotkelchenstiege - 12 km 4 h
Schrammsteine-Kleiner Dom - 14 km 4 h
Schrammtor-Frühstücksplatz-Hohe Liebe - 12 km 4,5 h
Wildschützensteig-Schrammsteinaussicht-Großer Winterberg - 15 km 5 h
Wildschützensteig-Schrammsteinaussicht-Häntzschelstiege - 15 km 5 h
Hohe Liebe-Schrammsteine - 16 km 5 h
Emmabank-Schrammsteine-Winterstein - 22 km 7 h

Karte mit Wegpunkten im Umkreis von 1000 m

Im Umkreis von 1000 m

Gedenktafel Ludwig Fuhrmann (31 m)
Zustieg Schrammsteinaussicht (62 m)
Ausstieg Wildschützensteig (116 m)
Zugang Sandreiße (130 m)
Kletterpfad zum Frühstücksplatz (159 m)
Müllerstein (201 m)
Wildschützensteig (225 m)
Frühstücksplatz (272 m)
Torsteine (277 m)
Mittelwinkelweg (286 m)
Hoher Torstein (295 m)
Gratweg Schrammsteine (303 m)
Mittlerer Torstein (320 m)
Großes Schrammtor (337 m)
Jägersteig (341 m)
Aussicht östlich Jägersteig (375 m)
Vorderer Torstein (426 m)
Wildwiese (562 m)
Feuerstelle Wildwiese (570 m)
Gedenkstein zur Gründung des Nationalparks Sächsische Schweiz (643 m)
Falkenstein (653 m)
Abzweig zur Nassen Tilke (renaturiert) (749 m)
Teufelsmauer (875 m)
Liebentor (971 m)
Felsengasse Schrammsteinweg (983 m)

Zu finden auf Wanderkarten von Rolf Böhm (Link zu Amazon)

Große Karte der Sächsischen Schweiz 1:30 000 - Rolf Böhm Schrammsteine, Affensteine 1:10 000 - Rolf Böhm

Letzte Änderung: 21.11.2010

Werbung

Klettern
Der Elbsandsteinführer: Die großen klassischen Klettereien der Sächsischen Schweiz Taschenbuch –  Bernd Arnold
Kletterführer Sächsische Schweiz / Rathener Gebiet - Wehlener Gebiet - Brandgebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Großer Zschand, Wildensteiner Gebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Schrammsteine, Schmilkaer Gebiet – von Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Gebiet der Steine: Band Gebiet der Steine, Erzgebirgsgrenzgebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Bielatal – Dietmar Heinicke
Kinderkopf und Affenfaust - Kletterlehrbuch: Alles über Knoten, Schlingen und Seile (Geoquest-Lehrbuchreihe/die tiefgründigsten deutschsprachigen Lehrbücher) – Gerald Krug, Mara Herzog
Klettern ist sächsy!: Wahre Klettergeschichten aus dem Sandsteinland – Geoquest (Herausgeber), Peter Brunnert (Autor), Gerald Krug (Bearbeitung)
Die spinnen, die Sachsen!: Glaubwürdige und unglaubliche Geschichten aus dem Sandsteinland – Peter Brunnert (Autor), Axel Bierwolf (Illustrator), Gerald Krug (Mitwirkende)
Hexen und Exen: Das Hardwarebuch (Geoquest-Lehrbuchreihe/die tiefgründigsten deutschsprachigen Lehrbücher) Gebundene Ausgabe – Gerald Krug (Autor), Mara Herzog (Illustrator)