Verlauf der Rundwanderung: Parkplatz Saupsdorfer Räumicht Saupsdorfer Streuweg Saupsdorf Wachberg Dr.-Alfred-Meiche-Weg Alte Nixdorfer Straße Weifberg Panoramaweg Hinterhermsdorf Pfarrberg Emmabank auf dem Pfarrberg Hinterhermsdorf Dorfbachweg Hinterhermsdorf Dorfbachgrund Saupsdorfer Streuweg Oberer Hirschwaldweg Brettmühlschlüchte Parkplatz Saupsdorfer Räumicht

Zurück zur Suche

Der 496 m hohe Wachberg befindet sich in der Hinteren Sächsischen Schweiz, nordwestlich von Saupsdorf und gehört bereits zum Lausitzer Granit. Er wird auch als Schweizer Krone bezeichnet. Der Blick reicht bei klarer Sicht bis zur Lausche im Zittauer Gebirge und zu Tannenberg (Jedlová) und Kaltenberg (Studenec) im Böhmischen. Das weite Panorama der umgebenden Berge wird vor Ort auf drei Metalltafeln beschrieben.

Eine erste Gastwirtschaft wurde bereits um 1851 errichtet. Nach dem letzten Inhaberwechsel im Jahr 2015 und dem folgenden Umbau startete im Frühjahr 2016 der Betrieb mit neuem Elan. Ein neu erbauter Spielplatz schafft Abwechslung für die Kinder und einen besseren Ausblick in Richtung Sächsische Schweiz.

Empfehlenswert sind eine Wanderung zum Wachberg über den Dr.-Alfred-Meiche-Weg und der Besuch des benachbarten Weifberges mit Rundumblick vom Turm.

Nah- und Fernsichten

Weifberg

Wanderungen

Wachberg-Weifberg-Hinterhermsdorf - 15 km 3,5 h
Arnstein und Wachberg - 17 km 4 h
Wachberg-Kleinstein-Zeughaus - 22 km 6 h
Lichtenhain-Tanzplan-Wachberg - 25 km 6 h

Karte mit Wegpunkten im Umkreis von 1000 m

Im Umkreis von 1000 m

Dr.-Alfred-Meiche-Hütte (745 m)
Saupsdorf (838 m)

Zu finden auf Wanderkarten von Rolf Böhm (Link zu Amazon)

Große Karte der Sächsischen Schweiz 1:30 000 - Rolf Böhm Hinterhermsdorf und die Schleusen 1:10 000: Obere und Niedere Schleuse, Wachberg, Weifberg - Rolf Böhm

Letzte Änderung: 22.12.2017

Wanderführer des Michael Müller Verlags