Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

Wanderung: Häntzschelstiege-Zurückesteig-Domerker

Verlauf der Rundwanderung: Beuthenfall Dietrichsgrund Unterer Affensteinweg Häntzschelstiege Langes Horn Zurückesteig Domerker Domstiege im Kleinen Dom Unterer Affensteinweg Dietrichsgrund Beuthenfall

Länge: 9 km, Zeit: 4 Std., Letzte Änderung: 18.04.2010

Affenstein-Wanderung mit Klettersteigeinlage

Die Tour ist nur für erfahrene, trittsichere und schwindelfreie Wanderer geeignet! Kinder sollten mindestens 1,30 m groß sein und gesichert werden.

Vom Beuthenfall wandern wir mit dem roten Strich bis zum Fuß des Bloßstocks. Dort zweigt der rote Strich nach links und der Zugang zur Häntzschelstiege mit dem grünen Dreieck nach rechts ab. Dieser bringt uns auf einem schmalen Pfad zum Einstieg der unteren Häntzschelstiege. Bitte beachten Sie die detaillierten Hinweise.

Nach einigen prüfenden Blicken sollten wir uns unserer Sache sicher sein und können die Kletterei beginnen. Auf einer Zwischenstufe, bevor es rechts die Eisenleiter hinauf geht, können wir links oben auf einem Felsen eine Pause mit schönen Blicken einlegen. Nach der Eisenleiter geht es nur noch wenige Absätze bergauf und der untere Teil ist geschafft.

Wir kreuzen den Oberen Affensteinweg und gehen auf den unscheinbaren, schmalen Felsspalt zu. Das ist der Einstieg in den oberen Teil der Häntzschelstiege. Dieser ist ähnlich anspruchsvoll. Nach der langen Eisenleiter stehen wir auf einem kleinen Gitterrost und haben nun freie Blicke in die Tiefe der Felsspalte. Auf Eisengriffen balancierend und den Händen auf Stahlseil queren wir nun ein Stück an der rechten Wand der Felsspalte. Wenig später ist ein Übertritt von der rechten zur linken Felswand erforderlich – nichts für schwache Nerven. Die folgenden Eisen führen dann einfacher zügig zum Ausstieg.

Oben bieten sich herrliche Rundum-Blicke. Nachdem wir noch einige gesicherte Spalten überwunden haben, gelangen wir wieder auf normalen Wandergrund auf dem Rücken des Langen Horns. Auf diesem Weg gelangen wir wieder in gut markiertes Gelände und folgen dem blauen Strich Richtung Schrammsteine anfangs etwas absteigend. Nach dem Abgang zur Heiligen Stiege beginnt der abwechslungsreiche unschwierige Zurückesteig.

Nach dem letzten Abstieg erreichen wir wieder einen Wegweiser. Auf einem steht Oberer Affensteinweg - Kleiner Dom, dem wir scharf nach rechts folgen. Der Pfad schlängelt sich nun um einige Felshörner. Auch wenn der gelbe Strich rechter Hand zustößt und wieder rechts absteigt, bleiben wir gerade aus zur Aussicht am Domerker.

Von der Aussicht ein Stück zurück steigen wir mit dem gelben Strich links in den Grund des Kleines Doms ab. Nachdem wir wieder im dichten Fichtenwald sind, wandern wir an der nächsten Kreuzung mit dem grünen Punkt nach rechts. Auf dem breiten Wanderweg gelangen wir gemütlich wieder zum Beuthenfall.

Alternative Wanderungen mit gleichem Ausgangs- und Endpunkt

Ausgangs- und Endpunkt: Beuthenfall

Werbung

Klettern
Der Elbsandsteinführer: Die großen klassischen Klettereien der Sächsischen Schweiz Taschenbuch –  Bernd Arnold
Kletterführer Sächsische Schweiz / Rathener Gebiet - Wehlener Gebiet - Brandgebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Großer Zschand, Wildensteiner Gebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Schrammsteine, Schmilkaer Gebiet – von Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Gebiet der Steine: Band Gebiet der Steine, Erzgebirgsgrenzgebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Bielatal – Dietmar Heinicke
Kinderkopf und Affenfaust - Kletterlehrbuch: Alles über Knoten, Schlingen und Seile (Geoquest-Lehrbuchreihe/die tiefgründigsten deutschsprachigen Lehrbücher) – Gerald Krug, Mara Herzog
Klettern ist sächsy!: Wahre Klettergeschichten aus dem Sandsteinland – Geoquest (Herausgeber), Peter Brunnert (Autor), Gerald Krug (Bearbeitung)
Die spinnen, die Sachsen!: Glaubwürdige und unglaubliche Geschichten aus dem Sandsteinland – Peter Brunnert (Autor), Axel Bierwolf (Illustrator), Gerald Krug (Mitwirkende)
Hexen und Exen: Das Hardwarebuch (Geoquest-Lehrbuchreihe/die tiefgründigsten deutschsprachigen Lehrbücher) Gebundene Ausgabe – Gerald Krug (Autor), Mara Herzog (Illustrator)