Verlauf der Rundwanderung: Basteiparkplatz Wehlgrundaussicht Schweizerhaus Basteiaussicht Ferdinandstein Basteibrücke Felsenburg Neurathen Eingang der Felsenbühne Rathen Amselsee Amselfall Amselgrund Rathewalder Mühle (Lochmühle) Rathewalder Fußweg Basteiparkplatz

Zurück zur Suche

Als Anfang des 19. Jahrhundert erste feste Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten gebaut wurden, entstand auch eine hölzerne Brücke, die die Bastei mit der Steinschleuder und dem Neurathener Felsentor verband. Die schnell baufällige Holzbrücke wurde 1850/51 durch die heute 76,5 Meter lange Sandsteinbrücke ersetzt. Sie überspannt mit 7 Bögen die 40 m tiefe Felsenschlucht Mardertelle über dem Wehlgrund. Von der Aussichtskanzel blickt man u. a. zu den Gänsen, der Lokomotive und zur Felsenburg Neurathen.

Gehört zu Basteigebiet

Nah- und Fernsichten

Lilienstein, Felsenburg Neurathen, Gänse, Lokomotive, Ferdinandstein, Gansfelsen, Kleine Steinschleuder, Wehlgrund

Wanderungen

Bastei-Amselfall - 7 km 4 h

Karte mit Wegpunkten im Umkreis von 1000 m

Im Umkreis von 1000 m

Basteiaussicht (64 m)
Felsenburg Neurathen (97 m)
Ferdinandstein (106 m)
Rahmhanke (142 m)
Kanapee (165 m)
Schweizerhaus (188 m)
Felsenbühne Rathen (207 m)
Aussicht am Rosenbettfels (Tiedgestein) (210 m)
Berghotel & Panoramarestaurant Bastei (234 m)
Mönch (244 m)
Wartturm (282 m)
Wehlgrundaussicht (309 m)
Süd-Aussicht Kleine Gans (337 m)
Aussicht am Gansweg (454 m)
Kiefer (485 m)
Amselsee (Sperrmauer) (496 m)
Eingang der Felsenbühne Rathen (506 m)
Burg Altrathen (604 m)
Amselsee (606 m)
Rathen Bf. (623 m)
Basteiparkplatz (705 m)
Rathen Fähranleger linkselbisch (712 m)
Talwächter (715 m)
Kurort Rathen (726 m)
Laasen-Perle (824 m)
Laasenhof (869 m)
Schwedenlöcher (894 m)
Lokomotive (929 m)
Am Lamm (956 m)
Bergpfad Schwarzbergrund-Griesgrund (Stille Gründe) (995 m)

Zu finden auf Wanderkarten von Rolf Böhm (Link zu Amazon)

Große Karte der Sächsischen Schweiz 1:30 000 - Rolf Böhm Die Bastei 1:10 000: Rathen, Stadt Wehlen, Uttewalde - Rolf Böhm

Letzte Änderung: 22.01.2014

Wanderführer des Michael Müller Verlags