Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

Wanderung: Affensteine-Schrammsteine

Verlauf der Streckenwanderung: Parkplatz Zahnsgrund/Schießgrund Schießgrund Vorderwinkel Mittelwinkel Zeughausweg Unterer Affensteinweg Zwillingsstiege Häntzschelstiege Langes Horn Carolafelsen Oberer Affensteinweg Domerker Schrammsteinweg Gratweg Schrammsteine Mittelwinkelweg Vorderwinkel

Länge: 18 km, Zeit: 5 Std., Letzte Änderung: 13.06.2018

Langer Anmarsch zu den Stiegen

Um nicht gleich zum Höhepunkt zu kommen, begeben wir uns heute auf einen langen Anmarsch zu den Stiegenklassikern der Sächsischen Schweiz. Schneller zum Ziel kommt man vom Beuthenfall aus.

Wir starten vom Parkplatz Zahnsgrund/Schießgrund kurz hinter der Schrammsteinbaude rechts. Bis zur Schrammsteinbaude fahren auch Busse der Linie 252. Direkt vom Parkplatz steigen wir in den Schießgrund hinein. Später biegt der Weg leicht links ab und steigt weiter auf wurzligem Waldboden an. Wenn wir links den Falkenstein erkennen, nehmen wir rechts die Holztreppen auf die nächste Sandsteinstufe hinauf.

An der zweiten größeren Kreuzung mit Wegweisern biegen wir nach links auf den Höhenweg unterhalb der Schrammsteinkette in Richtung Mittelwinkel/ Nasser Grund. Auf diesem geht es ein Stündchen mit dem grünen Punkt, einigen Abbiegungen und etwas Auf und Ab knapp 4 Kilometer bis zum Abzweig zur Zwillingsstiege. Den erkennen wir an der hölzernen Absperrung mit Übersteigaussparung rechts, wenn vom leicht abfallenden und links -biegenden Weg der markante Bloßstock zu erkennen ist. Wer zwar den Überstieg geschafft hat, ist trotzdem noch nicht unbedingt qualifiziert genug für die folgenden Stiegen. Es sind absolute Tritt- und Griffsicherheit sowie Schwindelfreiheit erforderlich. Beim geringsten Zweifel sollte man ein Selbstsicherung in Betracht ziehen oder umplanen. Detaillierte Stiegeninfos gibt es unter obigen Links.

Nach dem Ausstieg gelangen wir auf den Oberen Affensteinweg. Wer auf der Zwillingsstiege ins Schlottern kam, geht hier gleich rechts und spart sich die Häntzschelstiege, denn die erscheint meist noch luftiger. Nach links nehmen wir den aussichtreichen Höhenweg zur oberen Häntzschelstiege. Die startet in einem schmalen Spalt rechter Hand.

Nach der steilen Leiter, ein Stück an der Wand entlang, dann der Übertritt über den tiefen Spalt, und wir steigen luftig auf das Lange Horn aus. Nach der Verschnaufpause mit lohnendem Rundumblick gelangen wir wieder in sicheres Gelände. Wir schreiten über das Lange Horn bis zum nächsten Hauptwanderweg. Nach der hölzernen Absperrung biegen wir rechts ab und nehmen nach einem kurzen Abstieg den Abstecher zum aussichtsreichen Corolafelsen. Spätestens hier wird es Zeit für eine ausgiebige Mittagspause. Gute Plätze dafür sind reichlich vorhanden.

Erholt geht es zurück zum Wanderweg und nun noch ein kurzes Stück nach links hinab. An der kommenden Wegkreuzung biegen wir wieder links ein und wandern nun immer auf gleichbleibender Höhe auf dem Oberen Affensteinweg entlang. Gelegentlich zeigen Wegweiser Schrammsteine in die gewünschte Richtung. Der schöne, sich um viele Riffs schlängelnde, Weg zieht sich knapp ein Stunde hin, bis wir auf den Hauptweg mit dem blauen Strich gelangen. Zwischendurch gäbe es noch einen Abstecher zur Aussicht am Domerker im Angebot.

Mit dem blauen Strich wandern wir nun auf der Hauptmagistrale über die Schrammsteine in Richtung Schrammsteinaussicht. Durch die Scharte mit steilem Ab und Auf über einige Leitern und über den schmalen Gratweg stehen wir nun am Abzweig Mittelwinkel (grüner Punkt) nach rechts. Wer lange nicht auf der Schrammsteinaussicht war, könnte jetzt noch diesen Zusatzabstecher anschließen (mind. + 30 min). Wir steigen heute mal gleich ab und sind nach den steilen Leitern auf unserem Hinweg angelangt. Hier links geht es auf bekanntem Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Werbung

Wanderkarten Rolf Böhm
Große Karte der Sächsischen Schweiz 1:30 000 - Rolf Böhm
Schrammsteine, Affensteine 1:10 000 - Rolf Böhm
Die Bastei 1:10 000: Rathen, Stadt Wehlen, Uttewalde - Rolf Böhm
Festung Königstein und die Tafelberge 1:10 000: Lilienstein, Pfaffenstein - Rolf Böhm
Brand - Hohnstein 1:10 000: Ochel, Schwarzbach, Tiefer Grund - Rolf Böhm
Großer Zschand 1:10 000: Zeughaus, Thorwald, Prebischtor - Rolf Böhm
Bielatalgebiet 1:10 000 - Rolf Böhm
Hinterhermsdorf und die Schleusen 1:10 000: Obere und Niedere Schleuse, Wachberg, Weifberg - Rolf Böhm
Bad Schandau und Umgebung 1:10 000: Rathmannsdorf, Krippen, Altendorf, Unteres Kirnitzschtal, Falkenstein - Rolf Böhm
Stolpen und das Stolpner Land 1:20 000: Zwischen Wesenitz und Polenztal - Rolf Böhm
Nikolsdorfer Wände und das Labyrinth 1:10 000 - Rolf Böhm
Khaatal 1:10 000: Böhmischen Schweiz, Zeidler, Wolfsberg, Schwarzes Tor, Das Hintere Land - Rolf Böhm
Böhmische Schweiz 1:40 000: Schneeberg, Prebischtor, Hohenleipa, Balzhütte - Rolf Böhm
Kleiner Zschand 1:10 000: Kuhstall, Hinteres Raubschloss - Rolf Böhm