Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

20 Bilder

Bild Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Hohburkersdorfer Rundblick
Weitsichten:
Bild Süd-Ost-Blick
Bild Standort Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Standort Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Standort Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Standort Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Standort Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Standort Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Standort Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Standort Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Standort Hohburkersdorfer Rundblick
Bild Standort Hohburkersdorfer Rundblick

Von Rathewalde bzw. Hohburkersdorf führt ein Wanderweg auf den Hohburkersdorfer Rundblick. Dieser liegt 393 m hoch in offener Landschaft und bietet Aussichten sowohl in Richtung Lausitzer Granit als auch auf die Sächsische Schweiz bis zum Osterzgebirge. Auf zwei Tafeln neben der Aussichtsplattform ist das jeweilige Panorama dargestellt. Im Zentrum der Plattform befindet sich ein Denkmal für im Ersten Weltkrieg Gefallene aus der Gegend in der für die damalige Zeit typischen Form.

Infotafel vor Ort:
Zum Gedenken an die Opfer des 1. Weltkrieges wurde vom Militärverein „Kronprinz Georg“ und den Gemeinden Rathewalde, Zeschnig und Hohburkersdorf dieses Denkmal auf der historischen Hohburkersdorfer Höhe neben der „Napoleon-Linde“ gebaut.
Am 7. Juni 1923 Baubeginn
Am 27. September 1923 Ende des Baus
Am 14. Oktober 1923 Einweihung des 6,5 m hohen Denkmals.
100 t Sandstein wurden von der Gemeinde zur Verfügung gestellt.
200 mal fuhren Pferdewagenbesitzer unentgeltlich zur Baustelle.
Bausumme war im Inflationsjahr 1923 mit 600 Mill. Reichsmark veranschlagt.
Bei der Fertigstellung waren es 22 093 581 815 Reichsmark.
Am 2.10.1932 Einweihung der 2 Aussichtswarten.
2006 Spendensammlung für Gedenktafeln.
Am 19.11.2006 Einweihung der Gedenktafeln für die Opfer des 2. Weltkrieges.

Nah- und Fernsichten

Lilienstein

Wanderungen

Steinerner Tisch-Hohburkersdorfer Rundblick - 14 km 3,5 h
Hohburkersdorfer Rundblick-Schwedenlöcher-Uttewalder Tor - 17 km 4 h
Hohburkersdorfer Rundblick-Basteigebiet-Uttewalder Grund - 21 km 5,5 h

Karte mit Wegpunkten im Umkreis von 1000 m

Im Umkreis von 1000 m

Geststeinsgrenze (495 m)
Einkehr zur Rennstrecke (511 m)

Zu finden auf Wanderkarten von Rolf Böhm (Link zu Amazon)

Große Karte der Sächsischen Schweiz 1:30 000 - Rolf Böhm Stolpen und das Stolpner Land 1:20 000: Zwischen Wesenitz und Polenztal - Rolf Böhm

Letzte Änderung: 18.07.2013

Werbung

Klettern
Der Elbsandsteinführer: Die großen klassischen Klettereien der Sächsischen Schweiz Taschenbuch –  Bernd Arnold
Kletterführer Sächsische Schweiz / Rathener Gebiet - Wehlener Gebiet - Brandgebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Großer Zschand, Wildensteiner Gebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Schrammsteine, Schmilkaer Gebiet – von Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Gebiet der Steine: Band Gebiet der Steine, Erzgebirgsgrenzgebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Bielatal – Dietmar Heinicke
Kinderkopf und Affenfaust - Kletterlehrbuch: Alles über Knoten, Schlingen und Seile (Geoquest-Lehrbuchreihe/die tiefgründigsten deutschsprachigen Lehrbücher) – Gerald Krug, Mara Herzog
Klettern ist sächsy!: Wahre Klettergeschichten aus dem Sandsteinland – Geoquest (Herausgeber), Peter Brunnert (Autor), Gerald Krug (Bearbeitung)
Die spinnen, die Sachsen!: Glaubwürdige und unglaubliche Geschichten aus dem Sandsteinland – Peter Brunnert (Autor), Axel Bierwolf (Illustrator), Gerald Krug (Mitwirkende)
Hexen und Exen: Das Hardwarebuch (Geoquest-Lehrbuchreihe/die tiefgründigsten deutschsprachigen Lehrbücher) Gebundene Ausgabe – Gerald Krug (Autor), Mara Herzog (Illustrator)