Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

11 Bilder

Bild Flößersteig
Bild Flößersteig
Bild Flößersteig, Kirnitzsch
Bild Flößersteig, Kirnitzschtal
Weitsichten:
Bild Kirnitzschtal
Bild Kirnitzsch, Kirnitzschtalbahn
Bild Flößersteig zwischen Nassen Grund und Beuthenfall
Bild Kirnitzschtal
Bild Standort Flößersteig
Bild Kirnitzschtal
Bild Kirnitzschtal, Kirnitzschtalbahn

Der Flößersteig ist einer der wenigen noch in ihrer ursprünglichen Lage vorhandenen Pfade in der Sächsischen Schweiz und wurde von den hiesigen Flößern zum Holztransport auf der Kirnitzsch genutzt. Holzgewinnung und -transport waren jahrhundertelang eine der Haupterwerbsquellen der Bewohner in der Region. Die für die Holztrift wichtigen Schleusen Obere Schleuse und Niedere Schleuse wurden wahrscheinlich bereits im 16. bzw. 17. Jahrhundert errichtet. So konnten relativ einfach größere Holzmengen auf der 25 km langen Triftstrecke aus den schwer zugänglichen Gebieten der Hinteren Sächsischen Schweiz bis nach Bad Schandau transportiert werden. Von dort ging es weiter per Floß oder Schiff, z. B. zum Sächsischen Hof oder zur Meißner Porzellanmanufaktur. Im 19. Jahrhundert verlor die Holzflößerei wegen des Straßenbaus an Bedeutung.
.
Der Flößersteig war der erste Lehrpfad in der Sächsischen Schweiz und wurde in den Jahren 1956 bis 1966 angelegt. Er führt von der Mündung der Kirnitzsch in die Elbe zum Beuthenfall entlang des Kirnitzschtales. Auf zahlreichen Tafeln sind Geschichte und Bedeutung des Flößersteiges und anderes Wissenswertes aus der Heimatforschung bzw. Flora und Fauna beschrieben.

Nah- und Fernsichten

Kirnitzschtal, Kirnitzschtalbahn, Kirnitzsch

Wanderungen

Neumannmühle-Winterstein - 7 km 2 h
Zwillingsstiege-Wilde Hölle - 7 km 3 h
Wildwiese-Hohe Liebe - 8 km 3 h
Neuer Wildenstein-Flößersteig - 9 km 3 h
Zwillingstiege-Häntzschelstiege-Sandloch - 7 km 3,5 h
Wilde Hölle-Carolafelsen-Idagrotte - 10 km 3,5 h
Häntzschelstiege-Terrassenweg-Schwarzes Loch - 11 km 4 h
Hinteres Raubschloss (Winterstein) und über die Bärenfangwände - 12 km 4 h
Wilde Hölle-Carolafelsen-Kleiner Winterberg - 12 km 4,5 h
Domstiege-Carolafelsen-Idagrotte - 13 km 5 h
Lichtenhainer Wasserfall-Kuhstall-Winterstein - 15 km 5 h
Hölle-Carolafelsen-Idagrotte-Lehnsteig - 16 km 5 h
Arnstein-Kleinstein-Pohlshorn-Goldsteinaussicht - 19 km 5,5 h
Teil der 4. und gesamte 5. Etappe des Malerweges - 24 km 7 h

Letzte Änderung: 04.07.2012

Werbung

Klettern
Der Elbsandsteinführer: Die großen klassischen Klettereien der Sächsischen Schweiz Taschenbuch –  Bernd Arnold
Kletterführer Sächsische Schweiz / Rathener Gebiet - Wehlener Gebiet - Brandgebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Großer Zschand, Wildensteiner Gebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Schrammsteine, Schmilkaer Gebiet – von Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Gebiet der Steine: Band Gebiet der Steine, Erzgebirgsgrenzgebiet – Dietmar Heinicke
Kletterführer Sächsische Schweiz / Bielatal – Dietmar Heinicke
Kinderkopf und Affenfaust - Kletterlehrbuch: Alles über Knoten, Schlingen und Seile (Geoquest-Lehrbuchreihe/die tiefgründigsten deutschsprachigen Lehrbücher) – Gerald Krug, Mara Herzog
Klettern ist sächsy!: Wahre Klettergeschichten aus dem Sandsteinland – Geoquest (Herausgeber), Peter Brunnert (Autor), Gerald Krug (Bearbeitung)
Die spinnen, die Sachsen!: Glaubwürdige und unglaubliche Geschichten aus dem Sandsteinland – Peter Brunnert (Autor), Axel Bierwolf (Illustrator), Gerald Krug (Mitwirkende)
Hexen und Exen: Das Hardwarebuch (Geoquest-Lehrbuchreihe/die tiefgründigsten deutschsprachigen Lehrbücher) Gebundene Ausgabe – Gerald Krug (Autor), Mara Herzog (Illustrator)