Nach Hause   Wanderziele   Wanderungen   Bildergalerie   Die Wanderer  
Wanderpfade.de

16 Bilder

Bild Katzfels
Bild Katze am Katzfels
Bild Katzfels
Bild Katzfels
Bild Katzfels
Bild Katzfels, Katzstein
Bild Katzfels
Bild Katzfels
Bild Katzfels
Bild Katzfels
Weitsichten:
Bild Papststein, Lasensteine, Schrammsteine, Zschirnsteine
Bild Kohlbornstein, Lasensteine, Schrammsteine
Bild Zschirnsteine
Bild Zschirnsteine
Bild Lasensteine, Zschirnsteine
Bild Zschirnsteine

Auf dem eher unspektakulären Katzstein befindet sich an der östliche Kante der kleine Katzfels. Haben die Wanderer die steile Eisenleiter erklommen, blicken Sie aus 474 m Höhe weit über die Lasensteine bis zum Tanzplan in Tschechien bzw. zu den Zschirnsteinen. Die Aussicht wurde in letzter Zeit freigeschnitten, so dass es einen freien Nord-, Ost- und Südblick gibt. In unmittelbarer Nähe lädt ein überdachter Picknickplatz zum Rasten ein.

Der Katzfels erinnert mit seinem Namen an die bis 1809 im Gebiet vorkommenden Wildkatzen. Seit September 2016 sitzt eine ca. 50 cm hohe und 50 kg schwere aus Beton modellierte Katze neben dem Fels, die von einem ehemals in Bielatal beheimateten Künstler aufgestellt wurde. Ist vielleicht nicht die beste Idee im Landschaftsschutzgebiet Sächsische Schweiz…

Gehört zu Katzstein

Nah- und Fernsichten

Papststein, Schrammsteine, Kohlbornstein, Katzstein, Lasensteine, Zschirnsteine

Wanderungen

Dicke Berta-Katzfels-Signal - 5 km 2 h
Katzfels-Signal - 6 km 2,5 h
Cunnersdorf-Katzstein zu Signal und Katzfels - 6 km 2,5 h
Cunnersdorf-Katzstein - 8 km 2,5 h
Spitzer Stein-Katzstein - 11 km 3 h
Cunnersdorf-Katzstein-Spitzer Stein - 10 km 3,5 h
Spitzer Stein-Katzstein-Rotstein - 15 km 4 h

Karte mit Wegpunkten im Umkreis von 1000 m

Im Umkreis von 1000 m

Katzstein (36 m)
Mäuseborn (142 m)
Dicke Berta (234 m)
Ostaufstieg Katzstein (341 m)
Signal (375 m)
Schneebergblick (414 m)
Fliegenklatsche (596 m)
Spitzer Stein (1000 m)

Zu finden auf Wanderkarten von Rolf Böhm (Link zu Amazon)

Große Karte der Sächsischen Schweiz 1:30 000 - Rolf Böhm

Letzte Änderung: 16.03.2018

Wanderführer des Michael Müller Verlags