Die Märzenbecher verblühen langsam

Bild Märzenbecherwiesen im Polenztal

Die Märzenbecherblüte hat ihren Zenit überschritten. Am 31.03. sahen wir bereits erste braune Blütenblätter. Aber dennoch sollte sich ein Besuch zu Ostern noch lohnen, da aufgrund der kühlen Witterung die (Ver-)Blüte gebremst wird. Außerdem stecken zunehmend die weißen Blüten der Buschwindröschen ihre Köpfe heraus.

Für diesen Frühlingsklassiker empfehlen wir wieder eine der folgenden Streckenwanderungen:

Polenztal-Märzenbecherwiesen-Ziegenrücken-Rathen - 17 km 4,5 h
Polenztal-Märzenbecherwiesen-Porschdorf - 19 km 5 h
Polenztal-Märzenbecherwiesen-Hockstein-Rathen - 17 km 5 h.

Aber auch mehrere Rundwege sind z. B. von Cunnersdorf, Heeselicht bzw. von der Bockmühle oder Heeselichmühle möglich.

Mehr Infos:
Märzenbecherwiesen im Polenztal
Märzenbecher
Polenztalweg

Eintrag am 02.04.2012

Wanderführer des Michael Müller Verlags