Schwedenlöcher wieder gesperrt

Bild Schwedenlöcher

Wegen akuter Felssturzgefahr wurde einer der beliebtesten Wanderwege der Sächsischen Schweiz im Basteigebiet gesperrt. Nun soll ein Konzept zur Felssicherung mit minimalem Eingriff in die Natur entwickelt werden. Dr. Butter, der Leiter der Nationalpark-Verwaltung, „will sich sehr bemühen, noch dieses Jahr die Sanierung durchführen zu können“. Die Öffnung der Schwedenlöcher wäre dann vielleicht im Herbst möglich.

Alternative Wege sind u. a. der Basteiweg direkt von Rathen oder der Rathewalder Fußweg über Rathewalde.

Auch andere Wanderwege können lt. Nationalpark-Verwaltung wegen der Beseitigung von Schneebruch noch gesperrt sein: Höllengrund, Knotenweg und Haldenweg unterhalb des Schwarzberges, Elbleitenweg inkl. der Zugangswege, Obrigensteig, Ostrauer Lehne, Wilde Hölle, Goldsteig zwischen Roßsteig und Richterschlüchte, Reitsteig zwischen Hickelschlüchte und Hochhübelschlüchte.

Eintrag am 06.02.2013

Wanderführer des Michael Müller Verlags